Geocaching mit Kindern

Geocaching mit Kindern

Wollen wir einen Schatz suchen? Welches Kind wird hierzu nein sagen? Geocaching macht aus einer Wandertour ein Abenteuer und Städte interessant. Kurzum Geocaching mit Kindern ist immer eine gute Idee. Je nach Alter der Kinder gibt es einiges zu beachten:

  • Sucht einen Multi mit niedrigem Schwierigkeitsgrad und niedriger Geländebewertung aus. Die Cachegröße sollte am besten groß sein, damit genug Tauschgegenstände da sind: Insbesondere die Schwierigkeit der Rätzel sollte dem Alter angepasst sein, damit kein Frust entsteht.
  • Schaut nach der Länge des Caches, plant Pausen ein und nehmt ggf. eine Brotzeit und Getränke mit.
  • Bereitet eure Tour doch gemeinsam mit den Kindern vor:
    Was wird an Ausrüstung benötigt?
    Welche Kleidung ist die richtige?
    Ist der Cache heruntergeladen auf euer Gerät und sind die Zusatzinfos verfügbar?

    Tauschgegenstände heraussuchen und mitnehmen
    Essen und Trinken nicht vergessen
    Zu guter Letzt lohnt ein Blick in die letzten Logeinträge.

Ihr solltet keine großen Schätze versprechen, die Suche ist der große Spaß, dass es zum Schluss noch etwas zum Tauschen gibt, sollte eher eine Überraschung sein.

kids-yes
stroller-yes

Achtes auf folgende Zeichen, bei kleinen Kinders, sollte das Kinder- und Buggy-Symbol dabei sein

Hier einige ausgewählte Geschenkideen für Cacher Kids: Cacher Kids Geschenkideen

Schreibe einen Kommentar