Cache des Monats Februar 2020

Cache des Monats Februar 2020

GC8E7KD – Spieluhren im Wald, Baden-Württemberg ||

“Wenn ihr in die Logs schaut, könnt ihr die Begeisterung der Cacher lesen”, schreibt Geocacher “BurningSun77” über die Geocaching-Runde von Owner “Aldarzar” in der Nähe von Ravensburg in Baden-Württemberg.

“Bei der Cache-Runde handelt es sich um insgesamt 18 Tradis plus Bonus. Jeder Cache ist hochwertig in einer Holzbox mit Tupperdose und Rätsel gestaltet. Die Codes für die Zahlenschlösser müssen durch verschiedene Geschicklichkeitsaufgaben ermittelt werden (z. B. bunte Plättchen, die einen Code ergeben, mit Magneten die Zahlen herausfinden, ein Labyrinth entschlüsseln usw.). Die Koordinaten für den Bonus werden durch zusätzliche Rätsel mit den Spieluhren ermittelt. Die Melodien der Spieluhren müssen erkannt werden und die dazu gestellten Fragen beantwortet werden (Wann wird diese Melodie gespielt? Wie heißt der englische/deutsche Originaltitel? Wer war der Komponist?). Diese Reihe war erst im Wald bei Herbertingen und hat bereits dort sehr viele Favoritenpunkte gesammelt. Dann musste sie umziehen und ist jetzt in Baindt (bei Ravensburg). Den Cachern macht sie sehr viel Freude und so auch mir”, bewertet BurningSun77 diese außerordentliche Geocaching-Runde, die als Cache des Monats mal ohne Kalender auskommt.

Aber lasst nun die Community sprechen! Nachfolgend ein paar Auszüge aus den Original-Logs der bisherigen Finder:

“Bei schönstem Frühlingswetter diese Runde ausgesucht, da uns dank Corona keine andere Beschäftigung mehr geblieben ist, als alleine durch die Wälder zu streifen. Hier im Wald konnten wir den Sicherheitsabstand zu den anderen Spaziergängern aber problemlos einhalten. Die Caches waren alle so abwechslungsreich, knifflig, kurzweilig, spannend, toll, … Einfach SPITZE so macht cachen Spaß !!!! Als Dank binden wir hier ein blaues fest. Vielen lieben Dank für diese Runde”

“Heute nahmen wir uns diese neu gelegte “Spieluhren-Runde” in einem Waldstück vor, in welchem wir vor gar nicht allzu langer Zeit schon einmal auf Dosenjagd waren. Allerdings starteten wir damals in der Nähe der B30. Somit war es zusätzlich noch interessant, sich an die ehemaligen Verstecke vom Weg aus zu erinnern. Tja, da hatten wir dann doch alle Dosen geschafft und vor allem mit Beharrlichkeit und viel Hirnschmalz oder auch nicht, konnten alle Schwierigkeiten um an das entsprechende Logbuch zu kommen gemeistert werden, so dass die musikalischen Aufgaben, mit deren lösungen uns dieser Bonus überhaupt ermöglicht wurde, gemeistert werden. deshalb muss es hier einfach nochmals ein blaues Schleifchen geben, welches natürlich ebenfalls für die gesamte Runde mit allem drum und dran zu sehen ist. Geschafft und geschafft!!! Vielen Dank, “Aldazar”, dass du diese Runde kreiert und mit einigen sehr einfallsreichen Dosen garniert hast. Toll, dass es in diesem schönen Wald wieder eine Runde gibt. Ein großes Dankeschön auch an “esiem32″ für die Idee heute diese Runde anzugehen, die tatkräftige Unterstützung beim Lösen der Aufgaben um ans Logbuch zu gelangen und natürlich für die kurzweilige Begleitung.”

“Für uns waren die Spieluhren im Wald nicht Part One, sondern bereits Part Two. Wir kannten die Runde bereits aus früheren Tagen und wussten wie toll diese Runde ist. Heute war somit für uns ein Test für unser Gedächtnis in Bezug auf Musik und Technik. Und wie immer wenn man überheblich wird, ein zwei kleinere Gedächnisaussetzer hatten wir unterwegs, dann doch. So verbrachten wir an der einen oder anderen Dose etwas länger Zeit. Dies hat es aber umso schöner gemacht. Wir würden diese tolle Runde auf jeden Fall noch ein drittes Mal besuchen oder uns über mehr von diesem Owner freuen. Bei unseren Lieblingsdosen hinterlegen wir ein paar blaue Schleifchen. Vielen Dank fürs Legen und Pflegen. TFTC.”