fbpx
Cache des Monats Mai 2017

Cache des Monats Mai 2017

„Wo viele Berliner Waisenkinder einst ein Zuhause fanden, hat seit 2016 unser Cache des Monats Mai seine Heimat. Und diese Auszeichnung hat er redlich verdient. Nach gerade einmal einem guten Jahr hat er über 1500 Favoritenpunkte eingeheimst. Der Premium-Mystery „Die Kinder des Buchbinders“ handelt von den Waisenkindern Eva und Edgar. Die geliebte Mutter der beiden ist nach der Geburt früh verstorben, so dass ihr Vater, der zugleich ein talentierter Buchbinder war, die Kinder alleine großziehen musste. Als auch der Vater verstarb, kamen die beiden in ein Kinder- heim. Dort wird die Geschichte im besonderen Outdoorteil weiter erzählt und die Cacher gehen auf die Suche nach dem verschollenen Erbe des Vaters für seine Kinder. In mehreren Kapiteln gilt es die- sen Cache und das damit verbundene Abenteuer zu meistern. Werden die Besucher am Ende die Hinterlassenschaft des Vater für seine Kinder finden? Die Location des Caches an sich war schon lange ein Traum des Owner-Teams

„maximaler  Mustermann“ und

„Mister X“, aber alleine unerreichbar. „Gemeinsam wollten wir den Traum jedoch weiter spinnen.“ Gerade in ihrer Region gibt es glücklicherweise einige Owner, die den bedingungslosen Wunsch haben anderen kostenlose, grandiose Erlebnisse und Abenteuer zu bieten. Auch so passen die bei- den Owner gut zusammen: „Wir beide halten uns zudem lieber etwas  anonym  und  im Verborgenen. Das ist es auch, was für uns den kleinen extra Reiz aus- macht. Ein Gentleman genießt und schweigt..“.

Da die Location von sich aus früher tatsächlich eine Verwendung als Kinderheim hatte, war die grobe Richtung der Geschichte somit vorgegeben. „Der besondere Clou unseres Caches ist für uns die Verschmelzung unter- schiedlicher Faktoren. Location, Geschichte und Stationen müssen am Ende ein Gesamtbild ergeben und miteinander verschmelzen. Nur so taucht die Community in ein besonderes, rundes Abenteuer ab, bei dem man sich tatsächlich in eine vergangene Zeit hinein- versetzen kann. Ist diese ganze Geschichte, mit dem damit zusammenhängenden Erlebnis, real oder nur ausgedacht!?“ Zum Glück haben sie auch in dem Besitzer der Location einen Partner gefunden, der ihnen diesen Arbeitsaufwand ermöglichte, denn genau das war es: Das komplette Haus wurde von einem vermüllten Originalzustand in einen spektakulären Schauplatz für die Geschichte versetzt.

Trotz vieler Arbeit und Zeit, die sie auch in die Wartung des Caches stecken, fühlen sie sich immer wieder belohnt: „Wir lesen tatsächlich noch alle Logs aufmerksam und erfreuen uns über die durchweg positiven Einträge. Es macht uns selbstverständlich stolz, wenn weitgereiste Gäste bereits von Schweden und aus der Schweiz berichten, dass sich die Anreise zum traurig schönen Outdoorteil gelohnt hat.“

 

Aber laßt nun die Community sprechen! Nachfolgend ein paar Auszüge aus den Logs der bisherigen Finder.

ABER HALLO… Echt das Beste was GC zu bieten hat. Na jedenfalls was ich bisher gesehen und gehört habe… Das Indoor – Rätsel alleine wäre schon eine Schleife wert… Das Rätsel hat uns super begeistert. Dann aber das Outdoor-Erlebnis… Leider kann man nur eine Schleife vergeben!!!

 

Wahnsinn! Einfach nur Wahnsinn was hier auf die Beine gestellt wurde.

 

Was sich uns hier geboten hat war auf jeden Fall ganz großes Kino! Außer Frage steht für mich, dass die Eigentümer in diese kleine Welt etliches an Arbeit, detailverliebte Ideen, Geld und letztendlich sicher auch eine gehörige Portion Herzblut gesteckt haben. Hut ab vor dieser Leistung – Ich vergebe hierfür einen Favoritenpunkt für diese wirklich runde Sache!

 

Ein Lob an die Owner für die super Ideen und Basteleien. Solche Caches machen super viel Spaß!

 

Weiß man es, vielleicht komme ich ja eines Tages wieder, denn ich bin total begeistert!

 

Die Story ist einfach nur Hammer und genau auf den Cache zugeschnitten, die verschiedenen Rätsel und Aufgaben konnten mit Lesen und Denken alle mal mehr mal weniger schnell gelöst werden. Für alle war etwas dabei und wie schon gesagt überwältigend, was wir hier alles geboten bekommen.

 

Ich fürchte dieses Log ist gar nicht lang genug um alles in Worte zu fassen! Wir haben uns Zeit gelassen, wie ihr es empfohlen habt und nach ca. 4 std. waren wir dann durch. Die Örtlichkeit HAMMER, die Rätsel HAMMER, die Details HAMMER, der ganze Cache HAMMER!!!!! Oh mir fällt gerade auf, dass es auch nicht genügend Superlative gibt, um alles zu beschreiben.

 

Danke für diese kreativen Rätsel, all die Arbeit, die ihr da reinsteckt, all die Infos, die ihr darüber hinaus noch gesammelt habt. Es passt alles und hat uns einen riesen Spaß gemacht.

 

Wir sind überglücklich, dass wir uns auf den Weg gemacht haben; wir sind begeistert von der Stimmigkeit dieses Caches; wir sind erschlagen von der tollen Location; und wir zollen tiefen Respekt vor der Realisierung dieser Idee! Es ist einfach irre, was da an Zeit, Gedanken, Geld und Liebe investiert worden ist!!! Wir hoffen, dass noch viele, viele andere Geocacher die Möglichkeit haben, diesen Super-Hammer-Cache zu besuchen und dass das Wort “Archivierung” ein Fremdwort ist!

 

Menü schließen