Lost Place IRRE

Lost Place IRRE

Ihre Lost-Place-Caches auf dem Gelände der Lungenheilanstalt Beelitz-Heilstätten waren schon über die Grenzen hinweg bekannt. In der früheren Irrenanstalt Teupitz setzte das Owner-Paar Barbie&Bruettler Mitte 2010 dann ein weiteres Cacher-Highlight, welches es alsbald auf die Bucket List der meisten Lost Place-Enthusiasten schaffte. Immerhin 580 Geocacher schrieben sich im zweijährigen Bestehen des LP-Caches ins Logbuch ein. Noch heute erinnern 315 Favoritenpunkte an den Lost-Place-Höhepunkt, der nach einem Feuer archiviert wurde, berichtet Geocaching Magazin Mitarbeiter Frank Dornberger.

Geocaching Magazin 06/2020

Stückpreis: 5,50 EUR
(inkl. 5,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Themen u. a.: Der nördliche Schwarzwald und seine Geocaches +++ TRIP: Die Fänkischen Schweiz +++ Geocaching in der kalten Jahreszeit +++ Das Waldviertel in Österreich +++ Mit der App zur Dose Teil 2 +++ Lost Place: IRRE! Dr. Amentia-LP- Ausgabe November/Dezember 2020, Erscheinungstermin 30. Oktober 2020 inkl. kostenlosem Versand innerhalb Deutschland Hier geht’s zur Blätterversion…  

Für Bestellungen mit Versand außerhalb Deutschlands bitte hier
bestellen: Einzelheft Ausland