fbpx
Cache des Monats Februar 2018

Cache des Monats Februar 2018

Es müssen nicht unbedingt zwanzig Stationen vollgepackt mit Technik sein, damit das Herz der Geocaching-Community aufgeht. Manchmal sind es auch die kleinen feinen Caches, die mit viel Liebe, Humor und einer Portion persönlichem Engagement begeistern, wie bei unserem Cache des Monats Februar „**** TB Hotel“. Und natürlich eine Ausstattung und Service für die Gäste, wie es sie auf Hotelbewertungsplattformen ihres- gleichen suchen. All das bieten die Owner, das “TeamSpurensucher“ bestehend aus Sven (47) und Mela (31), die Eure Nominierung quasi als Hochzeitsgeschenk bekommen haben sowie die Kinder Mia (9), Femke (8), Nele (7) und Ronja (7 Monate). Mit dabei ist auch immer Cacherdog Anton (12), der die Familie stets begleitet und sicherlich

dem einen oder anderen schon aus dem Listing bekannt vorkommen wird. „Wir sind seit 2014 leidenschaftliche Geocacher und die ganze Familie ist mit Leib und Seele dem Hobby verschrieben“, verrät Papa Sven. Das erklärt natürlich auch, warum sie einen Geocache direkt bei sich am Haus gelegt haben. Somit ist beim TB-Hotel persönliche Betreuung quasi garantiert. Einfach weil es der Familie viel Spaß macht neue Leute kennen zu lernen, die ihr liebstes Hobby teilen. Ein weiterer Vorteil: Die Suchenden gehen sehr pfleglich mit dem Cache um, „die Wartung ist gleich null“. Und natürlich gefällt es den Cache-Fans auch glückliche Finder zu beobachten: „Die netten Logs und die Kontakte, die sich vor Ort ergeben sind super. Und die stolzen Gesichter der Finder und die Werbung, die bei anderen für den Cache gemacht wird, weil er den Leuten so gut gefallen hat.“

Herausragend ist das Platzangebot im **** TB Hotel, hat man sich erst einmal Zugang verschaffen können – denn besonders die letzte Hürde hat es wirklich in sich und ist nichts für schwache Nerven. Dafür erwartet einen auch eine wirklich große Belohnung. Nicht umsonst heißt es im Listing: „Sie haben schon öfters nach einem größeren Hotel für Ihre ,Mit-Reisenden’ ge- sucht, aber es waren leider keine Zimmer mehr frei, um eine gewisse Anzahl an Reisenden dort auch einchecken zu lassen?“ Das wird keinem Geocacher beim TB-Hotel in der Nähe von Wiesmoor in Niedersachsen passieren. Das Innere ist wunderschön gestaltet, die Zimmer aufgeräumt und modern – und für die nötige Gemütlichkeit kann jeder Cacher vor Ort selber sorgen

 

Aber lasst nun die Community sprechen! Nachfolgend ein paar Auszüge aus den Logs der bisherigen Finder:

Dieses wahnsinnig toll gemachte TB Ho- tel haben wir zusammen mit Fee05, Du- sty3103 & Yeti besucht. Nachdem wir alle Anweisungen befolgt hatten, öffnete das Hotel seine Tür für uns. Der erste Einblick sorgte nicht nur bei den kleinen Cachern für Erstaunen, auch bei den großen. Ein„Ohhhhhh, wie schön“ reicht hier gar nicht. Hier wollten spontan alle unsere Reisenden bleiben… wann kommt man schon mal in ein Vier-Sterne-Hotel?

 

Nach dem Öffnen strahlten alle Augen.

 

Eine super liebevolle Arbeit.

 

Tolles Teil und als ich Schritt eins anfangen wollte, kam der Owner angefahren. Mein Glück, sonst hätte ich wohl eine gefühlte Ewigkeit herumprobiert. Nach dem Öffnen war mir schlagartig bewußt, wozu der exakt abgemessene halbe Liter heißes Wasser benötigt wurde. Ich habe meine eGCA gleich entsprechend ergänzt. Das ist (vor allem im Winter) sinnvoll.

 

Dieses Hotel wurde uns empfohlen. Das Öffnen gelang sogar am 1. Advent problem- los, den Hoteldirektor haben wir auch noch kurz durchs Kippfenster gesprochen. Das Hotel werden wir wieder besuchen und weiterempfehlen.

 

Vor Ort traf ich auf den netten Owner. Während ich damit beschäftigt war um an den Schlüssel ran zu kommen, hatten wir einige interessante Gespräche geführt. Sehr schöne Arbeit, da lass ich gerne eine Schleife da.

 

Wow, was für eine tolle Herberge! Das musste erst einmal in Ruhe betrachtet wer- den, Grandios, Zimmer für Zimmer. Wie viele Ideen wurden hier perfekt umgesetzt, super. Vor lauter Begeisterung wäre es mit unserem Logeintrag noch bald daneben gegangen, da konnten wir schon unseren Namen nicht mehr schreiben vor lauter Euphorie. Sehr empfehlenswertes Haus, da muss man zu Gast gewesen sein! Mit **** ist das Haus eigentlich unterbewertet. Hier verliert man doch sehr gerne sein blaues Herz!

 

Eine tolle Bastelarbeit des Owners, die wir hier fanden. Nachdem wir uns erfolgreich im Logbuch eingetragen hatten, haben wir noch zwei Reisende getauscht. Vie- len Dank an das TeamSpurensucher fürs Legen und Pflegen. Für diese tolle Dose lassen wir gerne ein Schleifchen zurück.

 

Sehr klasse gebaut und eingerichtet, insbesondere die Innenarchitektur sucht seinesgleichen. Dieses Hotel gehört mit einer ausführlichen Berichterstattung und Fotoreportage in die exklusive Zeitschrift: “Schöner Wohnen”. Kein Wunder, dass das Hotel fast immer gut besucht und gebucht ist.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen