fbpx
Cache des Monats November 2017

Cache des Monats November 2017

Kein Kinderkram ist unser Cache des Monats November in diesem Jahr. Passend zur dunklen Jahreszeit befasst er sich mit einem Thema, das nichts für schwache Nerven ist: „The Witch“ (GC- 71C8C, Premium Member only) treibt beim dritten Cache des Monats von Owner staubftnger0702 alias Alex sein Unwesen. Obwohl erst in diesem Jahr gelegt, habt ihr dem Multi schon über 660 blaue Schleifchen verliehen – viele von euch haben ihn uns als Cache des Monats vorgeschlagen. Wie man so tolle Caches legen kann, dass verrät euch Alex in einer extra Geschichte im Geocaching Magazin. Für „The Witch“ hatte er diesmal explizit andere Owner um Hilfe gebeten. „Weil ich wollte, dass im Cache Sachen verbaut werden, die zumindest ich noch nicht kenne“, so die Begründung. Mit dabei sind unter anderem

„Die Blümchen“, „maximaler Mustermann & MISTER X“ und das „Team drehli“. Der besondere Clou bei dem Cache ist, dass gemeinsam versucht wurde das Hexenthema bis ins kleinste Detail umzusetzen: Seit April 2017 gibt es im Wald von Bickenbach seltsame Vorkommnisse. Hexensymbole und weibliche Gestalten in schwarzen Umhängen werden gesichtet. Die Cacherteams sollen die Exorzismuskommission des Vatikan unterstützen und dem Übel auf den Grund gehen. Dabei müssen diverse Rätsel geknackt werden und Hindernisse über- wunden werden.

Die Betreuung des Multis ist aufwändig: Die Wartung des Caches läuft mindestens einmal in der Woche. Jeden Montag ist der Kalender, über den man sein Team anmelden muss,  geschlossen.

„Dann muss ich eine neue Batterie hinbringen und nach dem Rechten sehen. Es kommt auch vor, dass ich ein weiteres Mal in der Woche zum Cache muss, wenn spontan etwas defekt ist.“ Ursprünglich sollte der Cache ganz anders und viel einfacher werden. „Ich hatte Lust einen neuen Cache zu entwickeln“, verrät Alex mit einem Schmunzeln. „Dass es dann in dieser Dimension wird, war mir selbst vorher nicht klar. Das hat sich relativ spontan ergeben.“

Wer so viele gute Caches hat, der hat mit einem echten Luxusproblem zu kämpfen: „Bei den Logs muss ich leider ehrlich sein. Ich versuche sie zu lesen. Schaffe es aber nicht immer, sondern überfliege manche nur. Das ist sicher manchmal etwas unfair gegenüber den Cachern,  aber  an einem Wochenende kommen schon mal 100 Logs bei all meinen Caches rein“, berichtet er.

„Trotzdem sind die überwältigende Mehrheit der Logs genial. Ich freue mich, wenn die Leute Spaß haben und das auch zum Ausdruck bringen.“

 

So steht es in den Logs:

Ein ganz dickes Danke für diese Investition an Geld, Mühen und Ideenvielfalt, an einem wirklich gelungenen Projekt mit 100 Prozent Funfaktor! Ich wünsche diesem Cache ein langes Leben und viele wertschätzende Logs, die dem Owner Freude und Bestätigung geben, denn das ist der Dank und der Respekt der nicht ausbleiben darf.

Ganz großes Kino, was sich hier vor un- seren Augen abspielte. Zum Glück waren wir die meiste Zeit unter Dach, denn der Wettergott meinte es heute nicht wirklich gut mit uns. Vielen Dank an den Owner für diesen Qualitätscache, an dem wir selbstverständlich ein blaues Schleifchen hinterlassen haben.

Hier hat sich der Owner mal wieder ordentlich ins Zeug gelegt und hat dort was Wunderschönes hingezaubert. Nach anfänglichen Staunen machten wir uns ans Werk und wir konnten uns ins schöne Logbuch eintragen.

An der Finallocation waren wir dann richtig wach und tobten uns aus. Schritt für Schritt kamen wir der Hexe näher. Schließlich konnten wir die gestellten Aufgaben lösen und das Logbuch signieren. Richtig großes Kino, was hierhin gezaubert wurde. Ein toller Spielplatz, der fair gestaltet ist. Da hab ich glatt ein blaues Herz verloren!

Da wir schon einige super coole Caches von Staubfinger0702 gemacht hatten, er- gatterten wir ein Termin im Kalender und nahmen die zusätzlichen Kilometer gerne in Kauf. Wir wurden nicht enttäuscht und fanden geniale und handwerklich top aus- gearbeitete Stationen. Eine mit nach Hause genommene Coin wird uns noch lange an diesen tollen Multi erinnern.

Was uns hier erwartete war mal nochmal was anderes: tolle Story perfekt in Szene gesetzt mit genialer Atmosphäre, Grusel, Grauen und Gänsehaut.

Hier konnte das Team alle Aufgaben mal schnell und mal weniger schnell lösen so das dem finalen Eintrag ins Logbuch nichts mehr im Wege stand.

Wir waren von dem Cache wieder mal sehr überwältigt. Wir hatten sehr viel Spaß und Freude dabei den Weg zum Eintrag im Log- buch zu bestreiten. Bei diesem Aufwand, der Mühe und all der Liebe zu dem Cache, geben wir gerne wieder einen Favoritenpunkt.

Heute stand The Witch auf dem Programm. Zusammen mit Die_GEOroellheimers, Lola0901 und Goldfisch29, machten wir uns auf den Weg. An Stage 1 angekommen

,war das staunen schon groß. AHHHHHHH wie geil. Nach dem wir die Finalkoords raus hatten ging es gemeinsam zum Ziel der Begierde. Dort konnten wir alle Aufgaben gut in der Gemeinschaft lösen. Es hat richtig Spaß gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen