fbpx
Cache des Monats Oktober 2016

Cache des Monats Oktober 2016

Manchmal entstehen die besten Cacheideen, dank eines guten Versteckes, vom Owner entdeckt und dann eine passende Geschichte oder ein passendes Rätsel Drum- herum gesponnen. So ging es auch

„hamelenser“ alias Tom, Besitzer unseres Caches des Monats „Rot- UV-Rot“ (GC2G81G). „Ich passiere das Versteck täglich auf meinem Weg zur Arbeit und zurück.

Schnell war mir klar: Hier muss ein Cache hin! Und da ich ein großer Fan und Verehrer der Mystphi-Caches in Hamburg bin, wollte ich ein bisschen dieser Machart nach Hannover holen.“ Es sollte also nicht einfach eine dorthin gelegte Lock&Lock-Dose werden, sondern etwas Besonderes. Da am Final tagsüber viel Muggelverkehr herrscht, wollte er die Suche auf die Abendstunden begrenzen. Da kam ihm die Idee eines zeitgesteuerten Blinklichtes, welches die Cacher auf einer ganz bestimmten Route zum Final zu lenkt. „Und da zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des

Caches gerade der große UV-Hype losbrach, beschloss ich, die Finalkoordinaten mit UV-reaktiver Farbe zu schreiben.“Am Start muss man sich pünktlich um 21 oder 22 Uhr einfinden, denn nur zu diesen Uhrzeiten werden die Koordinaten der Zwischenstation übermittelt. „Der Weg zum Ziel bedarf etwas Überlegung und Orientierung. Die

Koordinaten zeigen nämlich scheinbar mitten auf eine vier- spurige Straße, obwohl im Listing steht, man soll sie nicht betreten.“ Wer den richtigen Weg findet, der entdeckt einen extra in Handarbeit gefertigten Cachebehälter, ein Einzelstück. „Rot-UV-Rot“ ist ein geselliger Cache, was den Owner besonders freut. „Da der Cache nur zweimal abendlich gestartet werden kann, ist es wahrscheinlich, dass sich Teams am Start treffen und dann zumindest gemeinsam die nächsten Koordinaten notieren. Ob sie danach zusammen oder etwas zeitversetzt losziehen, entscheiden sie selber, und diese Geschichten über das Aufeinandertreffen und den dar- auffolgenden Weg zum Final lese ich immer wieder gerne.“

 

Aber lasst nun die Community sprechen! Nachfolgend ein paar Auszüge aus den Logs der bisherigen Finder:

Und siehe da, da leuchtet es in rot und blau und abschließend Kunstwerk in allen Farben. GIGANTISCH gemacht und auf jeden Fall auch von mir ein Schleifchen. Das ist echt ein Must- Have-Cache.

 

Und so standen wir fix am Finale. Dies war der absolute Hammer. Dreist und kreativ. Deshalb liebe ich dieses Hobby

 

Nachdem wir die Koordinaten für das Final hatten, konnten wir uns freuen. So eine geile Nummer! Aber wir dürfen ja nicht spoilern. Also bleibt uns nur zu danken. Für das Rätsel, den Cache und den Spaß dabei. Das blaue Schleifchen erscheint hier nur selbstverständlich zu sein, daher gibt es auch eines von uns.

 

Für diesen Cache war Konzentration und genaueste Planung angezeigt, damit wir pünktlich und drei Minuten vor der Präsentation am vereinbarten Ort standen. Hier hätten wir beinahe das Spektakel verpasst, da wir auf eine falsche Anzeigetafel schauten. Doch ein paar Schritte weiter lief auch schon die Show und wir konnten diese noch in vollen Zügen und zur Sicherheit ein zweites Mal genießen. Einfach nur großartig. Die zweite Station dagegen war eher schlichterer Natur und sollte den werten Cacher wohl wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen, denn sonst hätte dieser das äußerst genial ausgeführte Final nicht ausreichend wertschätzen können.

 

So ein toller Cache. Selbst bei typisch hannoverschem Mistwetter. Alle Stationen gut abgearbeitet. Am Zugang zum Final erst vorbeigelaufen, dann doch den richtigen Abzweig gewählt. Die Finale Dose hat mich doch arg ins Staunen und Dauergrinsen versetzt!

 

Bei einem abendlichen Spaziergang durch die Hannover Innenstadt stand auch dieser NC auf dem Programm. Die Wartezeit bis zum Start um 22:00 Uhr versüßten wir uns mit einem Besuch beim leckeren türkischen Restaurant um die Ecke. Als wir dann zu den Startkoords kamen, warteten dort bereits vier nette Cacher, mit denen wir gleich ins Gespräch kamen. Gemein- sam wurde gezählt, die Zwischenstage besucht und dann auch das Finale angegangen. Insgesamt eine tolle Idee mit sehr gut gemachter Dose, für die ich gerne einen Favoriten-Punkt vergebe!

 

Diese Runde war leider viel zu schnell zu Ende, die Stationen waren so liebe- voll gestaltet, dass das Lust auf mehr macht!

Menü schließen