fbpx
Cache des Monats Oktober 2015

Cache des Monats Oktober 2015

In Moringen gab es vor langer Zeit mal eine Voodoopriesterin, diese wurde von den Moringer Einwohnern, die sich vor ihr fürchteten, mit Gewalt aus der Stadt vertrieben. Doch so leicht lässt sich eine mächtige Voodoopriesterin nicht vertreiben zumindest nicht ohne sich mit einem Fluch zu verabschieden. Eine super Story und liebevoll, aufwändig gemachte Stationen zeichnen unseren Cache des Monats Oktober aus. Hinter dem viel gelobten Nacht-Multi stecken „kimruns“ und „AREA—51“ alias Christian und Kim, beide leidenschaftliche Nachtcacher. Als Christians Lieblingscache „GC2C23P – Voodoozauber um 1:43Uhr (im Sommer 2:43Uhr)“ archiviert wurde, bei dem man zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein musste, da dort dann ein Signal aus der Dunkelheit ertönte und viele Rafftnessen mehr die Cacher erwarteten, war beiden klar: Mit Erlaubnis des Owners wird der Cache, an dessen Final man ein Ritual durchführen und eine Voodoopuppe mit Nadeln pieksen konnte, kopiert. Nach drei Monaten Bauzeit wurde dann der Cache

„GC51DMN Voodoozauber zur Geisterunde“ geboren, der nach der Winterpause aber noch einmal umziehen musste, da der Grundbesitzer eine weitere Nutzung seines Grundstücks untersagt hatte. Eine neue Location musste her. „Über drei Monate verbrachten wir jede freie Minute mit dem Aufbau der neuen Cacherunde“, so Christian, Papa einer Patchworkfamilie. Da nur eine Gruppe gleichzeitig den Cache machen sollte, muss man sich über einen Kalender anmelden. „Alle Gruppen die sich im Kalender eintragen, werden von uns persönlich angeschrieben und erhalten eine umfangreiche Info- Mail inklusive unser Nummer für den Telefonjoker. Wir stehen unseren Besuchern am eingetragenen Termin die ganze Nacht persönlich zur Verfügung“, so der engagierte Owner. „Ein Grinsen im Gesicht haben wir immer, wenn im Logeintrag erwähnt wird, das man sich an einer Stelle besonders erschreckt hat“, und das passiert bei „Voodoozauber zur Geisterstunde“ sicherlich häuftg, befindet man sich doch immer wieder an Lost Places, die auch im wahren Leben schon Schauplätze für ungeklärte Mord- fälle und Schreckensnachrichten waren…

 

Aber lasst nun die Community sprechen! Nachfolgend ein paar Auszüge aus den Logs der bisherigen Finder:

 

1000 Dank für diesen gruseligen Spaziergang und die Hilfe beim Bannen der Mächte! Die neue Location ist perfekt geworden!

 

Nee, also mal ehrlich, ganz großes Tennis. Die Stationen sind grandios, aber das dicke

 

Ende ist einfach … einzigartig und schön. Dazu kam noch, dass die Owner hier einen Support bieten, der mir so noch nicht unter gekommen ist. Danke noch mal für ALLES!

 

Ein wirklich feiner Cache der; eine Geschichte hat, mühevoll gestaltete Stationen und wirklich ein tolles Final hat! Da habt ihr euch viel viel Mühe gemacht um unser Hobby wieder ein Stück weit bereichert. Besten Dank und ein Favoritenpunkt ist für mich hier Pflicht.

 

Respekt vor dem Voodoo der uns hier erwartete! Klasse Geschichte mit passigem Verlauf von Geschichte, Location, Aufgaben, und alles was so dazu gehört (tut es euch an das lohnt!)

 

Ja hier werden so einige Sachen geboten und die Kombination aus NC, Geschichte, LP, Aufgaben und … ist einfach gelungen!

 

Ganz großes Kino von dem man sicher weiter erzählt und sich gern daran erinnert. Danke für die spitzen Zwischenstation und den Service einfach einmalig!

 

Das Final ist dann nochmal das ganz große Kino, echt der Knaller, ich konnte mich gar nicht sattsehen. Liebe Owner, vielen Dank für diesen tollen NC, der meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Soviel Liebe zum Detail und wie viel Zeit und Geld ihr in den NC fließen lassen habt, ein FP ist da ja wohl Ehrensache.

Menü schließen